Supervision und Fortbildung

Zur Steigerung der pädagogischen Qualität und Sicherstellung der professionellen Arbeitsweise werden den Mitarbeitern fachliche Fortbildungen ermöglicht. Diese sind zum einen an den Bedürfnissen der einzelnen Mitarbeiter orientiert, um deren spezifische Ressourcen bestmöglich zu nutzen und fachliche Kompetenzen zu erweitern. Zum anderen werden ausgerichtet an aktuellen Vorkommnissen oder beobachtetem Bedarf der betreuten Kinder und Jugendlichen wie auch der Einrichtung insgesamt, entsprechende zusätzliche Qualifizierungen eingeleitet. So fanden seit 2012 mehrere Einheiten eines Selbstbehauptungs-, Deeskalations- und Teamtrainingskompaktseminars für die Mitarbeiter in unserer Einrichtung statt. Hier wurden Inhalte und Handlungskompetenzen zu den Themen Körpersprache, Grenzsetzung, Durchsetzung und Dialog, Umgang mit körperlicher Bedrohung und Angriff, Fixierung und Spannungsabbau, passive und aktive Interventionstechniken, Teamarbeit in Konfliktsituationen und am Klienten, Einschätzung des Umfeldes und dessen Nutzung vermittelt und eingeübt. Zur Reflexion unserer Arbeitsweise, sowie zur Verbesserung und Stabilisierung der kooperativen Zusammenarbeit innerhalb des Teams, steht darüber hinaus bei Bedarf Supervision zur Verfügung.

Klicken zum Editieren